. .

Dichtungsfräsen

Undichte Fenster sind nicht nur unangenehm, sondern erhöhen den Heizenergieverbrauch im Winter erheblich. Gerade ältere Holzfenster, die meist noch keine eingebauten Gummidichtungen haben, sind in der Regel nicht besonders winddicht. Werden nun neue Wärmeschutzisoliergläsen eingebaut, geht die Energieeinsparung am Fensterfalz verloren.

Eingefräste Spezialdichtungen aus hochwertigem Silikonmaterial schaffen hier Abhilfe. Mit einer speziellen Fräse werden Nuten in den Stockrahmen gefräst, welche die Dichtungen aufnehmen. Diese Dichtprofile gib es in verschiedenen Abmessungen und Formen, je nach Spaltmaß und Falz. Beim fräsen werden die Späne mit einer Absaugung abgefangen, damit der anfallende Schmutz sehr gering ist und diese Arbeiten auch in Wohnräumen durchgeführt werden können.

Sind in den Fensterflügeln bereits Dichtungen eingebaut, sind diese oft im Laufe der Jahre porös, oder ausgeleiert. Auch hier können wir Ihnen neue, eckvulkanisierte, Dichtungsrahmen einsetzten, damit Ihre Fenster wieder dicht sind, und Sie nicht die Heizenergie zum Fenster hinaus blasen.

Es müssen nicht immer neue Fenster eingebaut werden. Gerade bei älteren Holzfenstern aus Meranti-Holz oder gut erhaltenen Weichholzfenstern ist eine Sanierung mit neuen Gläsern und Dichtungen sinnvoll.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.